Navigation:  Auftragsverwaltung > Reifen >

Einlagerung

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

%APP%> bietet seit der Version August 2006 eine komfortable Möglichkeit Ihre Einlagerungen von Kundenreifen zu verwalten.

 

 

Sie starten die Einlagerung mit und werden nach dem Halter, bzw. nach dem Fahrzeug gefragt, für das Sie die Reifen/Felgen einlagern wollen.

Nachdem Sie das Fahrzeug gewählt haben, vervollständigen Sie die Daten unter Reifenfabrikat, Reifen-Dimension, den Zustand der Reifen und der Profiltiefe. Im Bereich der Felgenbeschreibung komplettieren Sie die Daten der Felgen, um eine vollständige Dokumentation zu erhalten.

 

Wenn Sie den Mauscursor auf einem Profiltiefenfeld setzen und dann den Schieberegler für Profiltiefe, oder Zustand verändern, wird nur das entsprechende Feld verändert.

Sie können jederzeit einen Einlagerungsvertrag und einen Lagerzettel für die Verwahrung ausdrucken. Ebenso können Sie Listen ausdrucken lassen um Ihrem Einlagerungsbestand zu überprüfen. Die Sortierung der Liste ist abhängig von der Sortierung in der Übersicht der eingelagerten Reifen und Felgen.

 

Siehe auch das Lern-Video auf www.muessner-edv.de

 

Hinweis:

In den Stammdaten der Adressen (F3) finden Sie ein Reifensymbol bei der jeweiligen Adresse (links), soweit noch Reifen im Einlagerungsbestand vorhanden sind. Sie können ebenfalls in den Stammdaten der Adresse die Anzeigefilter auf "Adressen mit Reifeneingaberung" setzen und für Kundenanschreiben nutzen. Ebenfalls stehen Selektionen für Kundenanschreiben nach Zustand der Reifen unter dem Menüpunkt "Auswertungen/Serienbrief" zur Verfügung.

 

Wenn  Sie die Einlagerung über die Stammdaten der Adressen starten, wird der Anzeigefilter direkt auf die für die Adresse eingelagerten Reifen gesetzt. Somit entfällt das Suchen nach dem Reifensatz im Lager.

 

 

 


Page url: http://www.muessner-edv.de/hilfen/v8/reifeneinlagerung.htm