Navigation:  Dienste >

Preisversorgung Ersatzteile

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Diese Programmfunktion ist die leistungsfähige Schnittstelle zum Import von Preisdateien der Lieferanten.

Voraussetzung ist, dass Sie von Ihrem Lieferanten eine Preisdatei erhalten, die in einem der folgenden Formate vorliegen muß:

 

CSV Datei mit beliebigen Feldtrenner

TXT Datei mit festen Feldlängen

XLS Excel Tabelle

 

Die Dateien der Lieferanten können auch andere Dateiendungen besitzen. Wichtig ist lediglich der Inhalt der Datei, der im Grunde eine Textdatei sein muß. Excel Tabellen werden von WinQuick-Kfz automatisch in das CSV Format konvertiert. Das kann unter mitunter sehr lange dauern.  

 

 

Um eine Preisliste importieren zu können, müssen Sie zuerst einen Lieferanten anlegen. Klicken Sie dazu auf den Button "Anlegen" und vergeben einen Namen für den Import.

 

Der zweite und wichtigste Schritt ist die Defination der Importdatei. Klicken Sie dazu auf den Button "Eigenschaften der Importdatei". Sie gelangen in den Satzaufbau der Datei. Klicken Sie zuerst auf "Importdatei wählen" und wählen Sie danach die Importdatei mit den Preisen aus. Der nachfolgende Bildschirm zeigt den Import einer Beispieldatei an.

 

 

Markieren Sie mit der linken Maustaste den Bereich in der Datei, wo ein bestimmter Wert erwartet wird. Mit Klick auf die rechte Maustaste gelangen Sie in den Zuordnungsdialog.

 

Markieren Sie z.B. den Bereich der Artikelnummer und wählen danach im Mausmenü "das ist die Artikel Nummer". Verfahren Sie so mit allen Datenfeldern.

 

 

 

Für jedes Feld in der Zuordnung, können Sie verschiedene Zusatzoptionen vergeben. Möchten Sie z.B. vor jedem Artikel zusätzliche Zeichenfolgen haben, geben Sie diese im beschriebenen Feld ein. Veränderungen der Groß- und Kleinschreibung sind ebenfalls möglich.

 

Rabattgruppen

Viele Lieferanten berechnen den EK-Preis anhand von Rabattgruppen. Diese Rabattgruppen müssen Sie vor dem eigentlichen Datenimport komplett eingegeben haben. Werden beim Import fehlende Gruppen bemerkt, wird WinQuick-Kfz nach dem Import Sie darauf hinweisen.

 

Preisaufschläge

Eine Möglichkeit der Preismanipulation kann schon beim Import vorgenommen werden. Möchten Sie z.B. bei allen Artikeln, die laut Preisimport weniger als 5,- Verkaufpreis Netto haben, einen Aufschlag zuordnen, geben Sie das im Feld PLUS ein. Im Beispiel werden alle Artikel bis 5,- mit 50% Aufschlag versehen.

 

Sollten die Umlaute in der Importdatei nicht mit Ihrem Windowssystem übereinstimmen, haben Sie die Möglichkeit über die beiden Optionen "Importdatei Zeichensatz konvertieren OEM/ANSI" die passende Übereinstimmung beim Import zu finden.

 

 

Sind diese Angaben erfolgt, können Sie mit den "Eigenschaften Lieferant" fortfahren.

 

Vervollständigen Sie die Angaben zum Buchungskonto und Lieferanten. Diese Daten werden erst bei der Übernahme der einzelnen Artikel ins Lager berücksichtigt und nicht beim Importlauf.

 

Die Angaben hinter Datenbank Aktion 1 + 2 füllen Sie bitte nur nach Angaben vom Support. Damit sind individuelle Aktionen der Datenbanken möglich.

 

 

WICHTIG

bedeutet, dass wenn ein Artikel in der Lagerdatenbank von WinQuick-Kfz nicht gefunden wurde, sofort ohne Ihr Zutun in dieser Importdatei gesucht wird und im Erfolgsfall der Artikel angelegt wird. Bei der Anlage werden die Daten aus diesem Dialog dem Artikel zugeordnet.

 

 

Abschließend wird der Import der Datei mit dem Button "Importieren" gestartet. Ein Test kann mit 200 Artikeln vor dem eigentlichen Import erfolgen, um das Ergebnis zu kontrollieren.

 

TIP

Da Excel Tabellen Zeilenweise importiert werden müssen und z.Zt. nicht automatisch in das CSV Format umgewandelt werden, empfiehlt es sich die Konvertierung in Excel manuell vorzunehmen und als neue Datei im CSV Format, oder anderen kompatiblen Formaten zu speichern. Die Ausführung wird damit erheblich beschleunigt.

 

Ebenfalls können in CSV Dateien mit dem normalen Windows Editor Bereinigungen der Daten stattfinden.

 

 

 


Page url: http://www.muessner-edv.de/hilfen/v8/preisversorgung_ersatzteile.htm