Navigation:  Auftragsverwaltung >

Nachbearbeitung Mängelerfassung

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Es kommt häufiger vor, dass Mängel an einem Fahrzeug festgestellt werden, die später behoben werden müssen. Damit diese Mängel nicht vergessen werden, kann zu jedem Auftrag eine Mängelliste angelegt werden. Diese Mängelliste des Auftrages wird mit einem Status versehen und kann für Nachfassaktionen beim Kunden verwendet werden. Ebenfalls kann auf diese Mängelliste über die Fahrzeughistorie zugegriffen werden und somit eine lückenlose Dokumentation über die Mängel erfolgen, bzw. beim folgenden Werkstattaufenthalt kann darauf eingegangen werden.

 

Um die Mängelerfassung zu verwenden, muss diese in WinQuick-Kfz zuerst aktiviert werden. Das geschieht im Hauptmenü unter "Dienste" "Einstellungen" "Programmverhalten" [Sonstiges 4]  mit der Option 'Mängelerfassung zum Auftrag aktivieren'.

 

Sobald diese Option aktiviert ist, ist das Hauptmenü von WinQuick-Kfz um den Menüpunkt "Nachbearbeitung Mängelerfassung" erweitert worden. Ebenfalls sind entsprechende Buttons "Mängel" oder "Mängelliste" bei der Auftragsbearbeitung, der Auftragsliste und in der Fahrzeughistorie sichtbar.

 

Eine ausführliche Beschreibung finden Sie als Lernvideo auf www.muessner-edv.de

 

 

 


Page url: http://www.muessner-edv.de/hilfen/v8/hm_nach.htm